2004: Starkstromschrank für CT und Klimaanlagen

Anfang Juni 2004 reiste Dr. Martina Scheufler mit fünf Technikern nach Mukachevo, um an dem Erweiterungsbau des Medical Centers mitzuarbeiten. In einer Woche konnten so mehrere Klimaanlagen, ein Starkstromschrank für den späteren Computertomographen (CT) und die dazugehörige komplexe Elektrik installiert werden. Bei der Erarbeitung einer Klimatisierungslösung für den Raum eines CT wurde die Medizinhilfe Karpato-Ukraine von der Bundesfachschule Kälte- Klima-Technik Maintal unterstützt.

Vor Ort konnte sich die Hanauer Delegation zudem von der Erfolgsgeschichte des Medical Center überzeugen: Bis Juni 2004 wurden bereits 17 Arbeitsplätze geschaffen – und das bei einer Arbeitslosigkeit von 40 Prozent. Zudem trägt sich die Poliklinik seit dem Beginn ihrer Inbetriebnahme im Sommer 2000 ohne eine weitere finanzielle Unterstützung selbst. Und das inklusive aller laufender Kosten sowie sämtlicher Mitarbeiterkosten.

Durch eine Kollekte der Hanauer Gemeinde konnten für die sieben Notarztwagen der Rettungsleitstelle in Mukachevo, die über 200.000 Menschen betreut, zudem ein zweiter Rettungskoffer gekauft und persönlich überbracht werden.