2010 – 2011 Transporte Vinogradiv

Durch einen glücklichen Zufall wurde im Jahr 2010 die „Martin C. Schröder Stiftung“ aus Bad Oeynhausen auf die Medizinhilfe Karpato-Ukraine aufmerksam, die sich ebenfalls seit vielen Jahren in Transkarpathien engagiert und ihren Fokus auf die Betreuung von kranken und behinderten Kindern legt. Hans-Dieter Brüggemann, der Stiftungsvorsitzende, nahm Kontakt zu Dr. Martina Scheufler auf, und die „Martin C. Schröder Stiftung“ entschloss sich daraufhin, die Medizinhilfe Karpato-Ukraine zu unterstützen, solange es sich um den Schwerpunkt der Unterstützung von Kindern in Transkarpathien handeln würde.

Heraus kam eine Win-Win-Situation für alle Seiten, da man die so dringend benötigte Hilfe bündeln konnte. Denn Hans-Dieter Brüggemann erklärte, dass man bereits einen neuen Transport nach Transkarpathien geplant habe, der in erster Linie 30 Krankenhausbetten und 50 Matratzen aus dem Herz- und Diabeteszentrum NRW in die Ukraine bringen sollte. Die Medizinhilfe Karpato-Ukraine stellte daraufhin den Kontakt zum Cardioangiologischen Centrum Bethanien in Frankfurt her, von dem der Medizinhilfe Karpato-Ukraine bereits vor einiger Zeit ein C-Bogen, eine mobile Röntgeneinheit, geschenkt worden war. Hans-Dieter Brüggemann veranlasste daraufhin, die Medizingeräte in Frankfurt abzuholen.

In einem LKW- Transport wurden ein Ultraschall-Gerät, ein mobiles Röntgengerät (C-Bogen), zehn moderne Intensivstation-Krankenhausbetten mit Nachtkästen, ein EKG und ein EEG mit Zubehör, mehrere Kisten Verbrauchsmaterial und rund 60 Kleiderkisten von der „Martin C. Schröder Stiftung“ schließlich zu Ostern 2011 nach Vinogradiv gebracht.