2007 Installation CT-Injektor

Nachdem im Vorjahr ein CT im Medical Center installiert worden war, hatte die Hanauer Delegation bei ihrem nächsten Besuch im April 2007 einen vom Hanauer vom St. Vinzenz- Krankenhaus gestifteten CT-Injektor (automatische Spritze für Röntgen- Kontrastmittel) im Gepäck. Zwar gestaltete sich die Installation aufgrund der baulichen Gegebenheiten an der recht instabilen Decke als schwierig, doch mit vereinten Kräften konnte die so dringend benötigte Gerätschaft an ihrem neuen Bestimmungsort in Betrieb genommen werden.

Nachdem das Personal des Medical Centers an dem CT-Injektor geschult worden war, konnten sich die Besucher aus Hanau sogar noch von der Funktionsweise ihres Mitbringsels überzeugen. Schnell wurde die neue diagnostische Möglichkeit durch die zusätzliche Kontrastmitteluntersuchung an den ersten Patienten angewendet. Der CT-Injektor ist einmalig in der Region – der nächste Injektor befindet sich im 800 Kilometer entfernten Kiew.

Auch von der Funktionstüchtigkeit des im Vorjahr von Siemens Erlangen gestifteten Spiral-CT konnten sich Dr. Martina Scheufler und ihr Team überzeugen: Es wurden bereits 350 Patienten untersucht.

Total Page Visits: 218 - Today Page Visits: 1