2016 April: Abbau OP-Bereich Sana-Klinikum Offenbach

Sana Klinikum Offenbach spendet für Guten Zweck

April 2016. Was in Deutschland nicht mehr eingesetzt wird, kann in anderen Ländern noch gute, lange und dringend benötigte Dienste leisten – vor allem, wenn es sich dabei um ausgemusterte medizinische Gerätschaften handelt. Das Sana Klinikum Offenbach hat daher nicht gezögert, medizinisches Equipment aus dem im Jahr 2010 stillgelegten Altbau einer neuen Bestimmung zuzuführen.

Die Medizinhilfe Karpato-Ukraine erhielt vom Sana Klinikum Offenbach unter anderem vier OP-Tische, vier OP-Lampen, zwei Infusionswärmeschränke sowie allerlei weiteres medizinisches Material, das für ukrainische Verhältnisse unerschwinglich gewesen wäre. „Wir sind dem Sana Klinikum Offenbach und der Sana Kliniken AG unendlich dankbar, dass sie uns diese so dringend benötigten und wertvollen Gegenstände spenden“, freut sich Dr. med. Martina Scheufler, Mitbegründerin der Medizinhilfe Karpato-Ukraine, und ergänzt: „Bereits Ende letzten Jahres hat das Sana Klinikum Offenbach uns drei ausgemusterte, funktionsfähige Inkubatoren zur Versorgung frühgeborener Kinder zur Verfügung gestellt.“

Die Hanauer Allgemeinmedizinerin und ihr Team aus rund einem Dutzend ehrenamtlicher Helfer konnten die so dringend benötigten Materialien im Rahmen eines von langer Hand geplanten zweitägigen Arbeitseinsatzes demontieren, auf zwei LKW verladen und für ihre Weiterreise in die West-Ukraine vorbereiten.

Die Sachspenden aus dem Sana Klinikum Offenbach werden mit den nächsten Transporten in die West- Ukraine gesendet.  „Ohne solche großzügigen Spenden, wie der des Sana Klinikums Offenbach, wäre all dass, was wir gemeinsam in den vergangenen 20 Jahren bewirken konnten, niemals möglich gewesen“, sagt Scheufler.